Informationen zur geplanten Dorferneuerung in den Ortsteilen:

Förderung von Privatmaßnahmen

In der Dorferneuerung werden die Investitionen privater Bauherren z. B. in leerstehende Bausubstanz oder markante alte Gebäude im Ortskern gefördert. Ziel ist es den eigenständigen Charakter der Ortskerne und ihre Attraktivität zu erhalten.

Die Förderung ist in abgegrenzten Fördergebieten möglich. Vor einem Förderantrag können sich private Bauherren in einer kostenlosen Bauberatung zur dorfgerechten Gestaltung von Gebäuden, Fassaden, Hofflächen und Gärten beraten lassen.

Für die Gemeinde Schernfeld hat der Vorstand der Teilnehmergemeinschaft das Architekturbüro Eckerle, Titting mit der Bauberatung beauftragt.

Weiterführende Informationen

Auf der Internetseite des Amtes für Ländliche Entwicklung Oberbayern finden Sie unter der Überschrift „Dorferneuerung und Gemeindeentwicklung“ unter dem Punkt „weiterführende Informationen“ eine Broschüre mit weiteren Informationen zum Thema Privatförderung.

Der Förderantrag kann auf der Internetseite der Ländlichen Entwicklung in Bayern abgerufen werden. Sie finden ihn im Bereich „Förderung“ unter der Überschrift „Förderbereiche, Antragstellung, Auszahlung“ in der Rubrik „ Land- und Dorfentwicklung – Dorferneuerung“ 

Abgrenzung der Fördergebiete