Freiwillige Feuerwehr Schernfeld

Feuerwehrgebäude in Schernfeld

Leistungsprüfung

Zwei Gruppe der Freiwilligen Feuerwehr Schernfeld waren zur Leistungsprüfung „Im Hilfeleistungs-Einsatz“ angetreten. Dabei erhielten mit Stefan Simon und Josef Böhm zwei Feuerwehrkameraden das höchste Abzeichen, nämlich Gold/Rot.

Ausgangslage für den Einsatz war ein simulierter Verkehrsunfall bei Dunkelheit mit einer eingeklemmten Person. Die Feuerwehrgruppen hatte verschiedene Aufgaben zu lösen, von der Verkehrsabsicherung und der Ausleuchtung der Einsatzstelle bis hin zur Betreuung, Erstversorgung und Befreiung der eingeklemmten Person. Ausgebildet wurden die Feuerwehrmänner von Kommandant Michael Margraf, seinem Stellvertreter Martin Schlögl und von Markus Kammerbauer.

Als Schiedsrichter nahmen Uwe Schuster, Michael Matusch und Jürgen Kraus die Leistungsfeststellung ab. Für die Prüflinge gab es Abzeichen der verschiedenen Stufen. Bronze erhielten Matthias Herzner, Michael Ruthingsdorfer, Julian Vogl und Lukas Deiß. Silber gab es für Maximilian Beck und Thomas Wurm, Gold für Albert Halbmeyer und Thomas Kirschner. Gold/Grün erhielt Markus Kammerbauer. Das Abzeichen in Gold/Rot erwarben Stefan Simon und Josef Böhm.

Parallel zur Leistungsprüfung schlossen Lukas Deiß, Matthias Herzner, Michael Ruthingsdorfer und Julian Vogl durch einen zusätzlichen Nachweis die Truppmannausbildung ab. Zusammen mit Kommandant Michael Margraf beobachteten Bürgermeister Ludwig Mayinger, Gemeinderat Albert Halbmeyer und Vorsitzender Bernhard Osiander die Leistungsprüfung.

Die Gruppe im Hilfeleistungs-Einsatz zusammen mit Vorsitzendem Bernhard Osiander, Gemeinderat Albert Halbmeyer, Bürgermeister Ludwig Mayinger und Kommandant Michael Margraf v. rechts und den Schiedsrichtern (links).

Weihung des neuen Fahrzeuges der FFW Schernfeld