Ehrungen

Ehrenamt 2017

Hans Liepold und Reinhard Goth erhielten aus der Hand von Landrat Anton Knapp das Ehrenzeichen und die Urkunde des Bayerischen Ministerpräsidenten. Er gratulierte ihnen zu dieser hohen Auszeichnung. Weil sie sich in „hervorragender Weise in die Gesellschaft und Gemeinschaft eingebracht und Verantwortung übernommen haben“, galt ihnen der Dank des Freistaates Bayern. Das Ehrenzeichen für außergewöhnliche Verdienste im Ehrenamt wurde 1994 vom damaligen Ministerpräsidenten Edmund Stoiber als sichtbares Zeichen der Wertschätzung ins Leben gerufen.

v. l. Landrat Anton Knapp, BLSV Kreisvorsitzender Werner Marras, Hans Liepold, Reinhard Goth und Bürgermeister Ludwig Mayinger

Der BRK-Kreisverband ehrte Wolfgang Thirmeyer im Spiegelsaal des Landratsamtes für die 100. Blutspende.

v.l. Wolfgang Thirmeyer, Kreisvorsitzender Anton Knapp, BRK-Geschäftsführer Michael Gorum und Chefarzt Dr. Gregor Voggenreiter

Ehrung für die FFW Schönfeld

Im Spiegelsaal des Landratsamtes wurden die Feuerwehrmänner des Landkreises für 40-jährigen aktiven Dienst geehrt. Unter ihnen waren aus der Gemeinde Schernfeld fünf Schönfelder Feuerwehrler. Sie erhielten das Feuerwehr Ehrenzeichen der 1. Klasse in Gold des Freistaates Bayern. Begleitet wurden die Schönfelder vom stellvertretenden Kommandanten Mark Mühlenbeck. Kreisbrandrat Martin Lackner nannte den Dienst in der Feuerwehr eine besondere Form des Ehrenamtes: „Er ist nämlich nicht planbar und verbunden mit dem Risiko für Leib und Leben.“ Für den außergewöhnlichen Dienst über 40 Jahre hinweg dankte die stellvertretende Landrätin Rita Böhm ganz herzlich.

v. l. Peter Schäffer, Richard Bittl, Rudolf Heil, Josef Zinsmeister, Vizekommandant Mark Mühlenbeck und stellvertretende Landrätin Rita Böhm. Nicht auf dem Bild ist Wolfgang Maile.